Der Weg der schamanischen Tradition

Mein Weg mit Angaangaq ist ein Weg der Auseinandersetzung - mit mir selber!

 

Angaangaqs Art, Geschichten über das Leben zu erzählen und uralte Weisheiten wiederzugeben, sowie die Essenz seiner Lehren selbst vorzuleben, berührt mich immer wieder tief. Während er über das Leben der Eskimos, ihre Zeremonien und Bräuche, Familie, Partnerschaft, Pflanzen, Tiere und das Zusammenleben spricht, entsteht in den Zuhörern die Sehnsucht nach einem Leben in Harmonie mit sich selbst, anderen und der Natur. Seine liebevolle Ausstrahlung breitet sich in seinen Seminaren und Veranstaltungen schnell aus und ergreift jeden Menschen in seinem Umfeld unmittelbar.

 

"Tu' etwas mit Bewusstsein. Tue es so, dass es für dich bedeutungsvoll ist. Tue es mit dem Herzen. Vor allem: Tue es!"

 

Als Mitglied seines europäischen Langzeitkreises "Tuukkaq" darf ich diese besondere Energie immer wieder fühlen und mich andocken und auftanken. Der Kreis kommt dreimal jährlich für eine Woche zusammen. Unter Angaangaqs Führung üben wir schamanische Techniken und lernen viel über schamanische Zeremonien mit dem Ziel, unseren eigenen Weg selbst zu finden und aufrecht und kraftvoll durchs Leben zu gehen.

 

Dieser Weg führte mich durch meine Schatten und Muster in ungeahnte Tiefen und Höhen - immer eingehüllt in die allumfassende Liebe, die Angaangaq und seine Geschichten für jeden bereit halten.

 

 


"Schmelzt das Eis in euren Herzen. Denn solange ihr nicht lernt, das Eis in euren Herzen zu schmelzen, wird sich die Welt nicht verändern."

(Angaangaq, in: Schmelzt das Eis in euren Herzen!)